Auflösung: Gewinnspiel Druckfehler

Kommen wir nun zur Auflösung des Druckfehlers aus der Zeitschrift CLASSIC 01/2015. Wir hatten in unserem Artikel vom 17.03.2015 unsere Leser/innen aufgerufen uns die Anzahl der Fehler und die Unterschiede zu erklären.

CLASSIC Seite 6 FehlerauflistungDer Gewinner ist Bernd D. Loosen aus Canada – Herzlichen Glückwunsch !

Damit alle Teilnehmer/innen oder auch nur die Mitleser/innen in den Genuß der Fehlerauflistung kommen, finden Sie hier seine Email mit den Erklärungen:

“Das Bild zeigt:
  1. Eine Ausbuchtung am Kotflügel für ein Reserve-Rad  (gab’s nicht beim 170V)
  2. Die Gesamtform des Kotflügels entspricht nicht der Form eines 170V Kotflügels,
  3. Eine “Klemmstange” für ein Reserverad ist sichtbar (gab’s nicht beim 170V)
  4. Die Haube weist 2 übereinanderliegende Reihen von Kühlungsschlitzen auf (beim 170V gab’s nur eine Reihe)
  5. Ein Loch, bzw. Ausbuchtung ist in der Mitte des Trittbretts vorhanden für den Wagenheber (so eine Ausbuchtung hatte der 170V nicht)
  6. Der untere Rand des Trittbretts weist eine Chromleiste auf (gab’s nicht beim 170V)
  7. Das Dach des abgebildeten Wagens hat ein eingesetztes Kunstlederdach (der 170V hatte eine mit Stahl beplankte Karrosserie – d.h. dass u.a. das gesamte Dach aus einem Stück Stahlblech geformt war)
  8. Der trotz Lattenzaun erspähbare Heckübergang vom Dach zum Kofferraum unterscheidet sich von einem 170V
  9. Der abgebildete Wagen weist am Kühlergitter  von oben  bis zur Oberkante der runden verchromtem Abdeckung des Lochs für die Anlasserkurbel 7 Chrom-Querleisten aus. Beim 170V waren es 6 bis zu dieser Abdeckung.
Bei dem Fahrzeug handelt es sich eindeutig um einen  MB 230,  wahrscheinlich Baujahr 1937″
Die Auflistung des Gewinners erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit, es darf also gerne privat weitergerätselt werden ;-), der Gewinn geht in den nächsten Tagen per Post nach Canada.