Auf der Jagd nach dem Rekord

“Am 28. Januar 1904 stellt William K. Vanderbilt auf einem Mercedes 90 PS einen neuen Weltrekord auf: Am Ormond Beach in Daytona/Florida erzielt er mit 148,5 km/h über eine englische Meile die bisher höchste mit einem Auto erzielte Geschwindigkeit. Vanderbilt kauft bereits im Jahr 1900 einen Daimler Phoenix mit 23 PS und Rennkarosserie, genannt der „White Ghost“(“”Weißer Geist””), einer der ersten Daimler in Amerika. Ihm folgen mehrere Mercedes-Fahrzeuge, mit denen der Multimillionär in Amerika und Europa auf Rekordjagd geht. Mit all seinen Aktivitäten wird er zu Recht als eine der Personen bezeichnet, die den Motorsport nach Amerika brachten.”