Antwort auf unseren Aufruf vom 20.09.2019 – W140 Klimaanlage und andere Kleinigkeiten – Teil 1

Es freut mich sehr, dass es eine Reaktion auf den Artikel “SCHICKT UNS EURE BEITRÄGE!” gegeben hat. Die Seite www.zweikommadrei.de hat uns erlaubt, Artikel zu übernehmen und das machen wir natürlich gerne. Heute widmen wir uns dem Artikel:

W140 Klimaanlage und andere Kleinigkeiten – Teil 1

Der W140 ist ja bekanntermaßen ein besonderer Pflegefall: Von der bei Kauf geplanten Karroserieinstandsetzung, über die ungeplante Motorrevision blieb nun noch die leider aufwändige Instandsetzung der Klimaanlage, die bereits mit der Diagnose Innenverdampfer  teuer in einer Werkstatt durch Teileweitwurf (Kompressor) ermittelt wurde.

Nach Abwägung der möglichen Reparaturszenarien entschied ich mich für einen W140 Spezialisten. Denn beim Austausch des Innenverdampfers muss das komplette Armaturenbrett sowie Scheibenwischer und Mittelkonsole herausoperiert werden, um an den Klimakasten zu kommen. Damit sind Werkstätten, die diese Fahrzeuge nicht mehr im Alltag kennen und unter Zeitdruck arbeiten, schlicht ungeeignet bzw. kommen nicht zu einem Ergebnis, dass für beide Seiten nicht zufriedenstellend ist.

Denn wenn man das Ganze schon auseinander nimmt, kann man auch gleich diverse Teile prüfen und richten, in diesem Fall u.a.

  • Hubgestänge Scheibenwischer
  • Mechanik der Armaturenbrettfächer
  • Funktionen der Mittelkonsole
  • Zündschlossverriegelung
  • etc.

Nebenbei habe ich schon geahnt, dass neben den bekannten Problemen wie Fensterheber VL hängt,Querlenkerbuchsen Vorderachse ausgelutscht, Öldruckgeberproblem, Getriebe Kickdown ohne Funktion sowie Bremsen schlecht dosierbar, bei einem W140 Spezialisten auch Dinge diagnostiziert werden, die vorher gar nicht bekannt waren:

  • Undichte Fensterdichtung hinten rechts
  • Kardantunnel mit Brandschaden #OMG
  • Undichtes Lenkgetriebe
  • Hubgestänge Scheibenwischer ohne Hub
  • Zündschloss ohne Lenkradverriegelung
  • Leerlauf schlecht
  • Ruppiges Anfahren, harte Gangwechsel
  • Abgasanlage undicht

Atmen wir also kurz durch, öffnen langsam aber  sicher das Portemonnaie und dann geht es auch schon los 🙂 . Im ersten Teil  heute

  • Ausbau Innenverdampfer
  • Instandsetzung Zündschloss
  • Entfernung Diebstahlschutz
  • Reparatur Fensterheber
  • Instandsetzung Kardantunnel nach Brand

Selbst der Laie erkennt auf den folgenden Bildern sofort: Der Tausch des Innenverdampfers ist keine große Sache und innerhalb von 5 Minuten erledigt *gg* :-). Schön zu erkennen ist der vom Kontrastmittel eingejauchte Verdampfer.

Reparatur Zündschloss. Das ausgebrochene Kunststoffstück ist nicht mehr lieferbar, daher Reparatur mit einem Kunststoffgranulat + kleber:

Entfernung einer nachgerüsteten Diebstahllsicherung von VDO, die schlampig verbaut wurde (siehe Foto mit Schraube durch Kabel). Zum Start des Fahrzeugs musste bislang mit einem Stift zusätzlich entsichert werden. Raus damit!

Liebevoller Zusammenbau des Klimakastens mit Innenverdampfer, man beachte die Kabelführungen, die Verwendung von Sicherungslack an Schrauben, die Einlage von Filz und Schaumstoff, um Windgeräusche zu vermeiden.

Instandsetzung Fensterheber vorne links. Es finden sich Glassplitter in der Tür, es wurde nicht richtig sauber gemacht,selbst in den Führungsschienen finden sich Glassplitter. Durch den offensichtlichen Einbruch sind die Führunsschienen verzogen, sehr ärgerlich.

 

Instandsetzung eines ungeklärten Brandschadens im Kardantunnel.

image_pdfAls PDF herunterladen