ADAC bremst Oldtimerrennen

ADACsolitudeWie die Stuttgarter Zeitung berichtet, scheint der ADAC, der ja als deutsche Repräsentanz für Oldtimer durch die FIVA eingesetzt wurde, das “Solitude Revival 2011” zu behindern.
Hintergrund der Geschichte ist, dass ein Teil der alten Solitude-Rennstrecke sowie die Boxengasse und Zeitmessturm dem ADAC gehören. Genau diese Teile sollen aber nicht für eine historische Rennveransaltung zur Verfügung stehen. Angeblich befürchtet man Probleme, da die ehemalige Rennstrecke heute in einem Naturschutzgebiet liegt.

Den ganzen Artikel der Stuttgarter Zeitung findet man hier!