4-3-2-1 und der Startzplatz ist Deins

Silvretta Classic und E-Auto Montafon starten am 4. Juli 2013, United Charity versteigert letzten Startplatz der Klassik-Rallye

SilvrettaStuttgart, April 2013 – “Ladies and Gentlemen, start your engines” heißt es demnächst wieder in der Ortschaft Partenen bei der 16. Silvretta Classic Montafon und der 4. Silvretta E-Auto Montafon, die von den Magazinen MotorKlassik und auto motor und sport ausgerichtet wird. Dort starten von Donnerstag, 4. Juli, bis Samstag, 6. Juli 2013 jeden Tag die beiden Gleichmäßigkeits-Rallyes, die über die schönsten Strecken durch Vorarlberg sowie rund um das Silvretta-Massiv bis ins malerische Unterengadin führen.

Traumautos auf Traumstraßen sind bei der Silvretta Classic Rallye Montafon zu sehen: Auf insgesamt 660 Streckenkilometern werden mit 150 Oldtimern die großen Epochen des Automobilbaus als rollendes Fahrzeugmuseum lebendig. Wenn die faszinierenden Boliden der 20er-Jahre die Silvretta Hochalpenstraße bezwingen, gefolgt von den Luxus-Karossen der 30er, wenn legendäre Sportwagen den liebenswerten Alltagsmobilen der Nachkriegszeit begegnen, werden Emotionen geweckt – bei Fahrern und Zuschauern. Rund 20 Vorkriegs-Oldtimer der Marken Alfa Romeo, Alvis, Bentley, BMW, Horch, Jaguar, Maybach und Mercedes-Benz werden an den Start gehen.

Die drei Etappen enden in verschiedenen Orten des Montafons: Am Donnerstag steht der Zielbogen in Schruns auf dem Kirchplatz, am Freitag in Gaschurn und am Samstag in Vandans.

Die hoch begehrten Startplätze bei der Silvretta Classic Montafon sind seit Wochen vergeben. Für Auto-Enthusiasten mit ihren Old- und Youngtimern besteht noch eine letzte Chance auf die Teilnahme an der exklusiven Rallye: Über United Charity können Gebote für einen Startplatz abgegeben werden, den die Motor Presse Stuttgart dem karitativen Auktionsportal zur Verfügung gestellt hat. Achtung:

Die Auktion endet in wenigen Tagen am 25. April 2013 um 17.30 Uhr. 

Über die 2009 vom Medien- und Touristikunternehmer Karlheinz Kögel gemeinsam mit seiner Gattin Dagmar gegründete Stiftung United Charity werden Dinge und Erlebnisse versteigert, die nicht (mehr) käuflich zu erwerben sind, etwa Treffen mit Prominenten wie Franz Beckenbauer, Michelle Hunziker oder Bryan Adams. Der Erlös der Versteigerung kommt in voller Höhe der Josef-Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder zugute. Seit mehr als 15 Jahren setzt sich die Stiftung für Kinder aus sozial schwachen Familien in München ein.

Bei der Silvretta E-Auto Rallye müssen Serienfahrzeuge und Prototypen mit reinem Elektroantrieb und anderen alternativen Antrieben auf einer verkürzten Streckenführung zeigen, was in ihnen steckt. “Seit vier Jahren haben wir ein selbst erklärendes Motto für die Integration von Oldtimern und E-Autos bei unserer Silvretta Rallye Montafon: Die Pioniere von einst treffen die Pioniere von heute”, erklärt Harald Koepke, Organisationsleiter Rallyes bei der Motor Presse Stuttgart. Die Aufgabenstellung, eine tägliche Fahrdistanz von rund 130 Kilometern, ist nur scheinbar einfach: Denn was im Flachland unproblematisch machbar ist, kann im Hochgebirge auf einer Silvretta Hochalpenstraße zur echten Herausforderung werden.

QUELLE: motorpresse