Mercedes-Benz Oldtimer-Newsticker

News für Oldtimer-Interessierte & Mercedes-Benz Liebhaber
powered by MVConline

GHIA-Mercedes-3-0-0 in 1/43

Von am 25. Juni 2014

von Bernd D. Loosen

MBMCFakt ist, von den allermeisten Autos, die von Daimler, Benz, Daimler-Benz, DaimlerChrysler und der Daimler AG hergestellt wurden, sind Modelle in allen möglichen Maßstäben hergestellt worden, und das sogar oft zwei, oder dreimal, wenn nicht noch öfters. Tatsache ist auch, dass es im Bereich der populären („mainstreamigen“) Mercedes-Automobilen nicht mehr viel gibt, das noch nicht zur Herstellung des einen oder anderen 1:43 Modell geführt hätte. Das 3-0-0 c Modell 2Luxussegment wird von hoch spezialisierten Modell-Klein(st)herstellern bedient. Das „vor 1920“ Segment wird hingegen etwas von den Herstellern gemieden, einerseits weil sie denken, dass die Nachfrage für solche Oldies nicht vorhanden ist, (auch wegen der vielen Kleinteile in der Herstellung dieser Modelle, Kleinteile die die Produktionskosten steigern lassen), vor allem aber wegen der Gefahr möglicher Klagen und folglich Versicherungsproblemen, die für die Hersteller entstehen könnten, weil Kinder – oftmals wesentlich jünger als 14 – solche Modelle leicht in die Hände bekommen, trotz deutlicher Vorwarnung.

Den ganzen Beitrag lesen »

170V.de-Forumstreffen´14 – Anmelden!

Von am 6. Februar 2014

Liebe Freunde des Forumstreffens von 170V.de auf dem Haigern, es ist gerade mal noch ein halbes Jahr bis zu dem internationalen Forumstreffen am 12. Juli 2014 in der Nähe von Heilbronn.

2013-06-29 Haigern 00010Traditionsgemäß informiert der Macher des Mercedes Rahmenfahrzeugsforum www.170V.de in gewissen Abständen die Interessierten und hält Sie so auf dem Laufenden. Bis heute wurden bereits 30 Veteranen angekündigt. Dazu 6 Forumsmitglieder, die mit dem “Alltags-Plastikauto” anreisen werden. Dabei wieder Forumsfreunde aus Belgien und Österreich. Aber nach oben ist noch Luft und man darf sicherlich noch mit einigen Teilnehmern mehr rechnen…

Vorläufiger Zeitplan

  • Freitag 11. Juli 2014
  • ab ca. 16:ooUhr Treffen der bereits angereisten Teilnehmer im Zelt auf dem Haigern, Plätze sind reserviert
  • Samstag 12. Juli 2014
  • ab ca. 10:ooUhr Anreise, Parkplätze sind reserviert
  • 11:30Uhr Restaurant Haigern öffnet, Plätze sind reserviert
  • Zum Mittagstisch wird ein Buffet angeboten
  • ca. 13:30Uhr gemütliche Rundfahrt über ca. 60 km, überwiegend auf Nebenstrassen durch das Schwäbische Unterland.
  • Ein Zwischenhalt auf einer Anhöhe ist wieder vorgesehen
  • ca. 16:ooUhr Rückkehr von der Ausfahrt
  • Anschliessend je nach Wetter Ausklang im kleinen Zelt, im Biergarten oder im großen ZeltGespräche
  • open end
  • Sonntag 13. Juli 2014
  • Wer möchte kann sich noch die Gegend um Heilbronn ansehen, oder aber die Museen in Sinsheim und/oder Stuttgart (Mercedes und Porsche) besuchen.Von hier aus ist es ein “Katzensprung” in den Schwarzwald und ins Elsass. In einer gemütlichen Stunde am Neckar entlang erreicht man Heidelberg.
  • Von 10 bis 13 Uhr findet in Ilsfeld in der Riegelbachstrasse der Oldtimertreff bei Atze statt.

HaigernNoch Fragen? Bitte beim Veranstalter melden, anmelden oder nachfragen: guenter.scherlinzky@170v.de

HIER fehlt IHR Artikel für den Newsticker

Von am 10. November 2013

Der Newsticker ist aus der InitA46330 Kopieiative des Mercedes-Benz Veteranen Club von Deutschland e.V. hervorgegangen. Mit der Überarbeitung der eigenen Homepage www.MVConline.de im März 2000 wurde der Bereich Aktuelles eingerichtet. Was anfangs nur sporadische Nachrichten waren, entwickelte sich schnell zu einem nahezu täglichen Newsticker und dem was man heute unter dem Begriff BLOG kennt.

Im Laufe der Zeit haben insgesamt 15 Redakteure Artikel zusammengetragen und über den Newsticker veröffentlicht. Durch die Aufteilung auf mehrere Schultern kann mittlerweile auch in Urlaubszeiten teilweise tagesaktuell auf wichtige Veränderungen und Nachrichten eingegangen werden. Die Kommentarfunktion –wird von unseren Lesser zwar noch sehr schwach genutzt– bietet dabei die Möglichkeit die Sichtweise der Leser in die Berichterstattung mit einfließen zu lassen.

Natürlich können Sie unsere Artikel auch bei Facebook oder Twitter verwenden und damit neue Lesergruppen für Oldtimer-, Klassiker- und/oder Youngtimer-Themen begeistern.

Wie können Sie uns interessante Neuigkeiten schnell zukommen lassen?C10000 Kopie

Wohin kann ich Fotos oder Artikel per Post schicken?

  •  MVConline.de
  • c/o Jörg Maschke
  • Bischofskamp 15
  • 31137 Hildesheim
  • GERMANY

Bitte sehen Sie von telefonischen Anfragen ab. In dringenden Fällen rufe ich gerne zurück. Übermitteln Sie mir dazu per Email oder Fax:

  • Ihren Namen
  • Anschrift
  • Telefonnummer
  • bestmögliche Rückrufzeit
  • UND das Thema um das es geht soll!

Termin & Ablauf – Auf dem Haigern´14

Von am 4. November 2013

Der frühe Veranstalter fängt die Teilnehmer!

So oder so ähnlich dachte ich, als mir dieser Tage bereits den vorläufigen Ablauf für ein echtes Insider-Treffen der Freunde von Mercedes-Fahrzeugen mit Rahmen erhalten habe. Damit der Termin in allen anstehenden Urlaubsplanungen berücksichtigt werden kann, können Sie hier bereits alle Details nachlesen:

Forumstreffen von www.170V.de am 12. Juli 2014 auf dem Haigern zwischen Flein und Talheim, nahe Heilbronn.2013-06-29 Haigern 00010

  • Vorläufiger Zeitplan
  • Freitag 11. Juli 2014
  • ab ca. 16 Uhr Treffen der bereits heute angereisten Teilnehmer im Zelt auf dem Haigern, Plätze sind reserviert
  • Samstag 12. Juli 2014
  • ab ca. 10 Uhr Anreise, Parkplätze sind reserviert
  • 11:30 Uhr Restaurant Haigern öffnet, Plätze sind für uns reserviert
  • Zum Mittagstisch wird ein Buffet angeboten
  • ca. 14:00 Uhr Wir bieten eine gemütliche Rundfahrt über ca. 60 km an, fahren überwiegend auf Nebenstrassen durch das Schwäbische Unterland. Ein Zwischenhalt auf einer Anhöhe ist wieder vorgesehen.
  • ca. 16 Uhr Rückkehr von der Ausfahrt
  • anschliessend Ja nach Wetter lassen wir im kleinen Zelt im Biergarten oder im großen Zelt den Tag gemütlich ausklingen. Plätze sind für uns reserviert. Wir haben viel Zeit für Benzin-Gespräche
  • open end
  • Sonntag 13. Juli 2014
  • Wer möchte kann sich noch die Gegend um Heilbronn ansehen, oder aber die Museen in Sinsheim und/oder Stuttgart (Mercedes und Porsche) besuchen. Von hier aus ist es ein “Katzensprung” in den Schwarzwald und ins Elsass. In einer gemütliche Stunde am Neckar entlang erreicht man Heidelberg.

Noch Fragen? Hier können Sie beantwortet werden: guenter.scherlinzky@170v.de

Räumungsverkauf bei Ritter

Von am 8. Oktober 2013

Nein, hier geht es weder um den Autor noch um einen Verwandten. Gemeint ist der ehemalige österreichische Rennfahrer Karl Ritter, dem Inhaber des im Mai 1996 eröffneten Automobilmuseum Stainz. Dieser sammelt seit über 50 Jahren Oldtimer und hört jetzt endgültig auf. Bereits 2010 begann der sogenannte „Totelabverkauf“, aber jetzt wird es offensichtlich ernst. Das britische Auktionshaus Coys versteigert am 12./13. Oktober in der Messe Graz mehr oder weniger den Coys-Auktion die Zweitekompletten Inhalt des Museums. Hinter den Lots 100 bis 421 verstecken sich zahlreiche Pretiosen: Literatur, Spielzeug, Modell-Lokomotiven, Kühlerfiguren, Lenkräder, Tretautos und Fahrräder. Also Deko satt. Interessant wird es ab Lot 501. Neben Zweirädern und Traktoren endet die Angebotsliste, die natürlich als Schwerpunkt Automobile umfasst, erst bei Lot 726. Geboten werden rund 80 Marken in unterschiedlichsten Erhaltungszuständen. Die angebotenen Mercedes-Benz sind zumindest auf dem Foto in gutem Zustand und es handelt sich um eine „no reserve“-Auktion!

  • Lot Modell Baujahr
  • 537 500 SL 1991
  • 538 280 SE Cabrio 1969
  • 598 300 Adenauer Limousine 1952
  • 610 280 SL 1967
  • 623 300 Adenauer Cabrio 1952
  • 631 250 SE Cabrio 1967
  • 665 380 SEC 1983
  • 674 300 Adenauer Cabrio 1953
  • 697 300 Adenauer Limousine 1952
  • 716 280 SL 1977

Empfehlung: Durchscrollen und genießen unter www.coys.co.uk

Ein ganz besonderer Rahmen – Haigern 2013

Von am 22. Juli 2013

P62800022013-06-29 Haigern 00010“Regen, welcher Regen?”….. das ist das Veranstalterfazit, wenn man auf das diesjährige Treffen des www.170V.de – Forums auf dem Haigern nahe Heilbronn zurückblickt. Zugegeben… am Samstag-Vormittag sah es etwas trübe aus, was aber z.Bsp. einen Teilnehmer mit seinem OTP nicht daran hinderte offen von Karlsruhe bis zum Veranstaltungsgelände zu fahren. Letztendlich konnten 46 (oder waren es 47?) teilnehmende Fahrzeuge plus 10 “Plastikautos” gezählt werden. Besonders hervorzuheben ist dabei, dass es diesmal Teilnehmer aus Finnland, Belgien, Österreich und aus der Slowakei auf den Haigern geschafft haben.

Neben der großen Palette der 170/220 er Modelle war auch wieder ein W21 dabei. Und sicherlich als herausragendes Fahrzeug ein 170V Sodomka Cabrio, das vermutlich weltweit das einzig existierende ist. Der Sodomka-Aufbau stammt aus einer Omnibusfabrik in Böhmen. 2013-06-29 Haigern 00031

Mit ihrem Vorschlag, diesmal zum Mittagessen ein Buffet anzubieten, trafen die Gastronomen “voll ins Schwarze”. Alles lief reibungslos ab. Vielen Dank an den Küchenchef sowie an das gesamte Service-Team.

Und dann, pünktlich während der Rundfahrt, kam auch noch die Sonne raus… wenn auch etwas spärlich. Aber das reichte den Cabriofahrern, das Verdeck zu öffen. Auf dem Wartberg kam es zu einem kleinen Stau, es konnten leider vorab dort keine der ohnehin spärlichen Parkplätze reserviert werden. Aber der Blick runter auf Heilbronn und rüber zum Haigern entschädigte für die “Enge”.

P6280018Böse Zungen behaupten, daß der Haigern noch über Mitternacht hinaus fest in “Forumshand” war. Andererseits hatten sich einige etwas früher in ihre Quartiere bei Weinbauern in Flein und in Lauffen zurückgezogen und haben dort noch ein Fläschle Wein (oder fünf) getrunken.

Für alle Daheimgebliebenen gibt es hier Fotos und für die Freunde des bewegten Bildes auch noch zwei Videos:

Sie haben Lust bekommen auch einmal mit Ihrem Rahmenfahrzeug dabei zu sein? Dann notieren Sie sich schon heute Samstag den 12. Juli 2014!

MB-O-Newsticker – fehlerhafte Anschriften wurden gelöscht – prüfen Sie Ihre Emails!

Von am 22. März 2013

MB-O-NewstickerHaben Sie am 22.03.2013 den wöchtenlichen Newsletter des Mercedes-Benz Oldtimer Newstickers erhalten?

  • JA – dann kontrollieren Sie bitte am Wochenende 29.-30.03.2013 ob Sie den Newsletter auch bekommen. Wenn JA ist alles o.K. Wenn NEIN, dann tragen Sie Ihre Emailanschrift bitte neu HIER ein.
  • NEIN – dann tragen Sie Ihre Emailanschrift bitte neu HIER ein.

Warum der ganze Aufwand? Nun, wir haben heute über 300 Fehlermeldungen mit schafhaften oder nicht mehr aktuellen Emailanschriften zurück erhalten. Diese wurde von uns nun gelöscht, damit wir in Zukunft weniger Emailtraffic mit der Newsletteraussendung produziern.

Sie kennen noch andere Oldtimer-, Klassiker- oder Youngtimerfreunde, die unseren Newsticker noch nicht erhalten? Oder Ihr Mercedes-Club ist noch kein Nachrichtenlieferant für den Newsticker? Dann machen Sie bitte Werbung für uns! Auch wenn wir ohne externe Werbung auskommen, so misst uns das Stammhaus wie auch unsere Clubvorstände natürlich am Erfolg und gerademal etwas über 4.000 Newstickerleser sollten sich doch steigern lassen, oder ? !

Mercedes-Benz 300 & 600 – Staatslimousinen 1951-1981

Von am 19. März 2013

mercedes-benz 300 und 600Den sog. “Großen Mercedes” haftete schon immer der Hauch des unerreichbaren an. Vor dem Zweiten Weltkrieg beispielsweise eindrucksvoll durch das Modell 770 unter Beweis gestellt. Es war das Fahrzeug der Könige und Kaiser.

Diese Tradition hat der Stuttgarter Autobauer nach dem verheerenden Krieg mit den Modellen 300 und 600 würdig weitergeführt. Ungezählte Staatsmänner und gekrönte Häupter haben in der Nachkriegszeit in den bequemen Fauteuils dieser Luxuslimousinen Platz genommen. Von dem Ausrutscher und der kurzen Episode mit dem wiederaufgelegten Namen “Maybach” einmal abgesehen.

Den ganzen Beitrag lesen »

Wenn er zu heiß wird…

Von am 22. Februar 2013

… dann hilft nur noch ein neuer Thermostat!

Und die so oft gesuchten Thermostate für Ponton, 170er, 3-0-0 und 220 W187 gibt es nun endlich wieder im Grosshandel für Autorestaurateure und Autosattler S T E E N B U C K. Auf der Bremen Classic Motorshow 2013 wurden alle Varianten gezeigt.

Also am Besten jetzt schon an den Sommer mit hohen Außentemperaturen denken und den eingenen Fahrzeug-Wärmekreislauf reparieren.

 

PS: Bietet Ihre Firma auch ein wichtiges Teil für Mercedes – Oldtimer – Veteranen – Klassiker oder Youngtimer als Nachfertigung oder Neuprodukt an? Dann stellen Sie uns dieses doch einmal per Email oder Warenmuster vor Info@MVConline.de ! Vielleicht stellen wir es ja dann an dieser Stelle bald schon vor.

WirtschaftsWunderWagen in der HafenCity/HH

Von am 4. Dezember 2012

Mit der Sonderausstellung „WirtschaftsWunderWagen“ lässt das Hamburger Automuseum Prototyp mit Fahrzeugen und anderen Ausstellungsstücken aus den langen 1950er Jahren die Zeit des Wirtschaftswunders wieder aufleben. Vom 15. Dezember 2012 bis zum 7. April 2013 entführen sie in eine rasante Zeit voller wirtschaftlicher, politischer und soziokultureller Veränderungen, in der das Auto zum Symbol des Aufschwungs wurde. Geöffnet täglich außer montags von 10:00 bis 18:00 Uhr.

„Wir sind wieder wer!“ Voller Stolz verkündete der damalige Wirtschaftsminister Ludwig Erhard 1949 diese Parole, die wie keine andere für die Zeit des Wirtschaftswunders stehen sollte. Die Währungsreform als Startschuss, die politische Bindung an den Westen und infolgedessen ein rasantes Wirtschaftswachstum sorgten in den 1950er-Jahren dafür, dass sich die Lebensverhältnisse bei breiten Schichten der Bevölkerung Stück für Stück verbesserten.

In dieser Zeit füllten sich auch die leeren Straßen zusehends. Waren es anfangs vor allem Zweiräder, die man sah, so bevölkerten bald auch Kleinstwagen und Rollermobile die Straßen. Für viele, die sich ein „richtiges“ Auto wie einen Volkswagen, DKW, Opel oder Ford noch nicht leisten konnten, waren diese fahrbaren Untersätze der Einstieg in die automobile Welt. Von diesem Einstieg in die automobile Welt erzählt die Ausstellung „WirtschaftsWunderWagen“: Von den stockenden Anfängen in den ersten Nachkriegsjahren über die Roller und Rollermobile bis hin zu den Traumwagen der 1950er-Jahre. In kaum einem anderen Jahrzehnt hatte das Auto einen so hohen Stellenwert wie in der Zeit des Wirtschaftswunders.

Ausgestellt werden unter anderem folgende Fahrzeuge: Den ganzen Beitrag lesen »

Sofort unterbrechen – jetzt ganz neu!

Von am 18. November 2012

Stuttgart. Als Vorlage für die Nachfertigung dieses wichtigen Funktionsteils dienten die Original-Zeichnungen und Original–Musterteile, anhand derer ein komplett neuer Werkzeugsatz gefertigt werden konnte.

Der Zündunterbrecher für das Lenkradschloß mit der Teilenummer A 000 462 02 93 wurde ausschließlich mit Originalmaterialien hergestellt, so wurde z.B. das Gehäuse in hochwertiger Bakelit-Ausführung produziert. Um eine dauerhafte Funktionsfähigkeit gewährleisten zu können, mussten insbesondere die Kontaktfedern und die Silberkontaktnieten ebenfalls neu und aufwändig angefertigt werden.

Selbstverständlich wurde jeder Zündunterbrecher vor der Auslieferung auf einer speziell konstruierten Prüfvorrichtung geprüft und das Ergebnis entspricht in Passgenauigkeit und Qualität unseren hohen Qualitätsstandards.

Der Zündunterbrecher ist passend für verschiedene Mercedes-Modelle der Baujahre 1951-1963 (180, 180 a/b/c/ Db/Dc, 190, 190 b/D,/Db, 190 SL, 219, 220 a, 220 S/SE, 300, 300 c/d/Sc) und ist bei allen Mercedes-Benz Vertriebspartnern der Daimler AG oder direkt bei Mercedes-Benz Classic erhältlich.

McDonalds Niederlande und der 3-0-0 d

Von am 15. Oktober 2012

Welcher unser Leser kann den Werbespot von McDonalds aus den Niederlanden verstehen und mir verständlich übersetzen/erklären?Bitte hier unten in die Kommentar-Funktion antworten, DANKE!

Clubunterstützung für Videodreh

Von am 15. Mai 2012

Anfragen für Filmaufnahmen erreichen immer wieder die verschiedenen Clubbüros, aber das so schnell auch Ergebnisse vorliegen ist wohl als EINMALIG zu beschreiben!

Ein Videodreh sollte mit einem klassischen Fahrzeug unterstützt werden, der Künstler wird vom Oberbürgermeister eingeladen sich in der “Goldenen Kladde” zu verewigen. Standesgemäß wird er dabei von seinen “Bodyguards” begleitet… Der Wagen sollte daher auch entsprechend groß ausfallen, ein 600er oder 3-0-0er schien die erste Wahl zu sein. Der MVC konnte auf kurzem Wege helfen und am 7.5.12 ging es los. Kaum eine Woche später ist die Szene bereits geschnitten und kann als kleine Vorfreude auf das komplette Musikvideo bereits bei youtube angesehen werden (einfach auf das Bild im Artikel klicken !).

BILD berichtet von Anschlag auf Oldtimer

Von am 19. Dezember 2011

Artikel aus der BILD Zeitung vom 19.12.2011

Weihnachtstipp 3

Von am 11. Dezember 2011

Weihnachten das Fest der Liebe und für viele Christen leider auch der einzige Tag sich der eigenen Kirche zu nähern. Was passt da besser als ein kirchliches Sondermodell eines Mercedes-Fahrzeuges für den Mercedes-Fan ?

Segensreicher Mercedes 300d Landaulet von Norev in 1:43 

Der Mercedes der Baureihe W189 für Papst Johannes XXIII. entstammte dem Sonderfharzeugbau und war eine der ersten Arbeiten an denen Bruno Sacco beteiligt war (wir berichteten). Er hatte jedoch einen um 45 cm verlängerten Radstand und war als Landaulet ausgeführt. Diese Form des Aufbaus, mit einem festen Dach über den Vordersitzen und einem Verdeck über dem Fond, war die klassische Wahl für repräsentative Fahrzeuge mit Chauffeur. Bei Model Car World kann man nun die Miniatur von Norev im Maßstab 1:43 bei den aktuellen Neuheiten finden. Die Modellbauer konnten die Besonderheiten wie den großen Fondbereich, das erhöhte Dach und die Einstiegshilfen hinten präzise nachbilden. Auch das Modell erhielt das dem Papstfahrzeugen vorbehaltene Kennzeichen SCV-1. War der Mercedes W189 für Papst Johannes XXIII. standesgemäß, so ist es das Norev Modell für Ihre Vitrine.

Forumstreffen 170V.de 2012

Von am 10. November 2011

Getreu dem Motto “nach dem Treffen ist vor dem Treffen” befindet sich die Vorbereitung für das 2012er Forumstreffen der Interentseite www.170V.de laufen auf Hochtouren. Der Termin auf dem Haigern steht nun endgültig fest:

  • Freitag 06.07.2012 ab ca. 16:00 Uhr (Anreisetag)
  • Samstag 07.07.2012 ab ca. 10:00 Uhr ganztägig

An diesen Tagen wird das Treffen in gewohnter lockerer Manier über die Bühne gehen. Für alle, die bisher noch nicht wissen wo das Treffen stattfindet, hier eine kurze Beschreibung: Der Haigern ist eine Anhöhe zwischen den Weinbauorten Talheim und Flein an der Peripherie südlich von Heilbronn, Baden-Württemberg. Dieser Ort hat sich in den beiden letzten Jahren als ideal für dieses Treffen erwiesen. Man findet auf dem zum Gasthof Haigern gehörenden Gelände  ausreichend viel Platz um sich mit den Oldtimer gut aufstellen und treffen zu können. Für einen kleinen Eindruck vom 2011er Treffen, kann man sich hier eine Bildergalerie ansehen.  

Am Samstag Nachmittag wird es wieder eine ca. 50 km lange Ausfahrt durch das Schwäbische Unterland geben. Einen interessanter Zwischenstopp führt die Teilnehmer zum Forumsmitglied Erwin Wild, der in Eberstadt ein Museum aufgebaut hat und noch laufend erweitert. Anbei eine Liste der Übernachtungsmöglichkeiten rund um den Haigern. Das Hauptaugenmerk bei dieser Veranstaltung ist natürlich das Gespräch untereinander und an den Fahrzeugen.

Alle weiteren Details finden Interessierte im Forum von www.170V.de und per extra eingerichtetem Emailverteiler, dazu bitte Namen, Anschrift und Email an Guenter.Scherlinzky@170V.de mailen !

Wer vermisst diesen Mercedes 3-0-0 ?

Von am 8. Juni 2011

Aktenzeichen XY… ungelöst?! Die Kriminalpolizei Düsseldorf bittet um Mithilfe. Das folgende Fahrzeug wurde sichergestellt und die Kriminalpolizei fragt nach ob es einem unserer Ihrer Mitglieder abhanden gekommen ist. Dieser Gedanke liegt nahe, da sich auf der Windschutzscheibe ein MVC-Aufkleber befindet. Vielleicht erkennt ja auch ein ehemalige/r Besitzer/in das mittlerweile verkaufte Fahrzeug wieder und kann so zur Ermittlung des Eigentümers beitragen.

Zur Bestimmung des Fahrzeuges hat man einige Nummern aufgenommen, im Motorraum, unterhalb der Windschutzscheibe, beifahrerseitig, ist an der Karosserie ein Typenschild angeschraubt. Diese weist die folgenden in die Oberfläche eingebrachte Daten auf:

  • Typ 300/ 186.011
  • Fahrgestell Nr. 01048/53
  • Baujahr: 1953

Das Typenschild wird zwecks weitere Untersuchung sichergestellt (Lichtbilder). Weitere Kennzeichnungen konnten im Motorraum, unterhalb der Windschutzscheibe, fahrerseitig, ist in die Karosserie eine Nummer eingeschlagen gefunden werden (Lichtbilder). Diese lautet wie folgt:

  • R   00836 (Sonderzeichen) 53

Diese Nummer wird abgeformt. Am Motorblock fahrerseitig zwischen den Zündkerzen findet sich eine eingeschlagene Nummer (Lichtbild). Diese lautet wie folgt:

  • 186.920.01065.53

Diese Nummer wird abgeformt. Im Weiteren findet sich dort ein genietetes Typenschild (Lichtbilder) mit folgenden in die Oberfläche eingebrachte Daten:

  • Baumuster (Typ) M 186.92/1860
  • Motor Nr. 01065/53

Dieses Schild wird abgeformt. Im Weiteren findet sich dort eine erhabenen Nummer (Lichtbild). Diese lautet wie folgt:

  • 1950110901

Für sachdienliche Hinweise oder die Kontaktaufnahme des Eigentümers nutzen Sie bitte die folgenden Kontaktdaten:  Rainer Reinhardt – Kriminalhauptkommissar – PP Düsseldorf – Direktion K / KK 14 – Tel.: 0211 / 870 – 5350 – Fax:0211 / 870 – 5354 – mobil: 01525 – 4637236 – Email Rainer.Reinhardt@polizei.nrw.de

40 Jahre MVC-Jubiläumstreffen Ladenburg

Von am 21. März 2011

Der Mercedes-Benz Veteranen Club von Deutschland e.V. wird in diesem Jahr 40 Jahre alt. Zu diesem Anlaß geht der Club mit seinem Jahrestreffen in die Benz-Stadt Ladenburg.

Der Gedanke an diverse schöne Stunden am Neckar soll dabei natürlich auch nicht zu kurz kommen um etwas zurückzublicken suchen wir von www.MVConline.de noch interessante Gastgeschenke – Clubaufkleber – Plaketten – und und und mit dem MVC-Aufdruck oder -Logo aus den vergangenen vier Jahrzehnten. Wer für eine kleine Ausstellung vor Ort in einer Vitrine noch etwas beisteuern kann, wendet sich bitte an Info@MVConline.de , DANKE!

Zurück auf der Datenautobahn

Von am 6. Februar 2010

3-0-0.orgNachdem es durch die Neuorientierung des ehemlaigen Webmasters J. Axman recht ruhig um den >Adenauer-Club< geworden war, stehen die Internetfreunde rund um das Thema 3-0-0 vor einem Neubeginn. Seit Freitag, den 5.2.10, kann auf der bekannten Web-Adresse www.3-0-0.org wieder einiges an Informationen vom W186 bis W189 erfahren werden. Am Besten ist aber, dass wohl auch wieder etwas mehr Wind in die täglichen Emails der 3-0-0er Yahoo-Gruppe zu kommen scheint. Wir wünschen diesem rein in Englisch angebotenen Internetangebot traditionell alles Gute!

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.