Mercedes-Benz Oldtimer-Newsticker

News für Oldtimer-Interessierte & Mercedes-Benz Liebhaber
powered by MVConline

Archiv der Kategorie ‘Politik‘

FIVA – Neuigkeiten

Von am 25. November 2014

ADACAus aktuellem Anlass informiert der ADAC über Neuerungen zur FIVA . Vom 6.-8. November hat in der ungarischen Hauptstadt Budapest die „Annual General Meeting“ genannte Jahreshauptversammlung des Oldtimer-Weltverbandes FIVA stattgefunden. Prof. Dr. Mario Theissen, der in seiner Funktion als ADAC Oldtimer-Referent unserer Abteilung auf ehrenamtlicher Ebene vorsteht, wurde dort in das Amt des FIVA Senior Vice President gewählt (Anmerkung der Red.: Wir berichteten am 11.11.2014).

FIVA LogoNeben den Personalfragen war das zentrale Thema der Tagung, die Vorstellung des FIVA Technical Code in seiner überarbeiteten Form. Diese Revision ist ein Projekt, mit dem sich eine Arbeitsgruppe der FIVA Technical Commission bereits seit zwei Jahren intensiv beschäftigt hatte. Diese „Working Group“ umfasst Mitglieder aus 11 Ländern. Das Ergebnis der Bemühungen wurde nun vorgestellt, intensiv diskutiert und am dritten Tag der Vollversammlung zur Ratifikation vorgelegt. Von diesem höchsten Gremium der FIVA wurde das Regelwerk schließlich mit nur einer einzigen Gegenstimme verabschiedet. Den ganzen Beitrag lesen »

GmM: Die “Blaue Gans “

Von am 20. November 2014

Hermann Göring’s gepanzerter Mercedes-Benz 540K Spezial-Roadster

a_Goering steigt in seinen 540K SpezialroadsterDas Jahr 1937 war das Jahr des 50. Jubiläums der IAMA Automobilausstellung in Berlin. Zu den Eröffnungsfeierlichkeiten am 20. Februar erschienen Reichsmarschall Hermann Göring und sein Chef (Name, und Titel bekannt). Am Stand von Daimler-Benz bestellte Göring bei Dr. Kissel einen 540K Spezial Roadster in seiner Lieblingsfarbe Luftwaffenblau-metallic, mit aufgemaltem Familienwappen an beiden Türen. Türen und Glasflächen sollten gepanzert sein (was bedeutete, dass die Fenster fest standen) Ein paar andere Änderungen mussten im Inneren auch vorgenommen werden, u.a. wegen des Reichsmarschalls Bauchumfangs. Von Göring in diesem Wagen gibt es zahlreiche Aufnahmen.

Den ganzen Beitrag lesen »

Tempo 100 auf Tiroler Inntalautobahn

Von am 15. November 2014

Fotolia_42944612_Tempo 100 KopieVorsicht auf der Fahrt in den Ski-Urlaub: Auch wenn kein reinrassiges Oldtimer-Thema, die Brisanz des Themas rechtfertigt eine Veröffentlichung. Denn: Ab kommender Woche gilt auf der österreichischen Inntalautobahn Tempo 100.

Den ganzen Beitrag lesen »

Oldtimerneuigkeiten vom ADAC . . .

Von am 11. November 2014

Mario TheissenADAC Oldtimer-Referent Prof. Dr. Mario Theissen als neuer Senior Vice President des Oldtimer-Weltverbands ins FIVA-Präsidium gewählt

Die Mitglieder des Oldtimerweltverbandes FIVA (Fédération International Vehicule Anciens) haben Prof. Dr. Mario Theissen zum Senior Vice President gewählt. In der ungarischen Hauptstadt Budapest wählten die Delegierten den ADAC Oldtimer-Referenten einstimmig in das zweithöchste Amt der FIVA. Theissen ist damit der einzige deutsche Vertreter im 14-köpfigen Präsidium des Oldtimer-Weltverbandes. Den ganzen Beitrag lesen »

MVC freut sich über Ihr >Gefällt mir< !

Von am 8. November 2014

mvc facebookKennen Sie eigentlich schon unseren Facebook – Auftritt?

Klicken Sie doch mal dorthin und blättern Sie in verschiedenen Alben mit tollen Bildern von Treffen, besonderen Fahrzeugen und vielem mehr!

Und über ein >Gefällt mir< oder wenn Sie uns folgen, würden wir uns natürlich sehr freuen!

Sitzung des Parlamantskreis Automobiles Kulturgut vom 06.10.2014

Von am 22. Oktober 2014

VDAlogo_vdaDamit unsere Leser die Informationen aus der Sitzung des Parlamantskreis Automobiloes Kulturgut vom 06.10.2014 unverändert erhalten, haben wir uns für eine Weitergabe der Pressemitteilung des VDA entschieden. Sicherlich handelt es sich hierbei um relativ viel Zahlen- und PowerPoint-Präsentationsmaterial… aber so kann sich jeder eine gute eigene Meinung vom Stand der Dinge im Bereich Oldtimer/Youngtimer machen.

Änderungen zum Kurzzeitkennzeichen ?

Von am 18. Oktober 2014
von Stéphane Scat (ROBG) s.scat@rheingau-oldtimer.com]

Kurzzeitkennzeichen weiterhin ohne TÜV und AU ? !

KurzzeitkennzeichenDie geplante “Zweite Verordnung zur Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung und anderer straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften” soll wie folgt geändert werden:

Wie bisher sollen auch Fahrzeuge ohne TÜV und AU bewegt werden können.

Begründung: Restaurierungen, Kauf, Verkauf und Überführungsfahrten sind anderweitig nicht sinnvoll durchführbar, Dies betrifft auch und insbesondere Nutzfahrzeuge, vom Mähdrescher über Omnibus bis LKW, die nur extrem kosten- und zeitintensiv sowie umständlich per Tieflader bewegt werden könnten. Das technische Kulturgut der Oldtimerfahrzeuge wird dadurch massiv bedroht. Private Käufe und Verkäufe von Fahrzeugen mit abgelaufenen oder ausländischem TÜV werden nahezu undurchführbar. Werkstätten können nicht mehr angesteuert und Probefahrten nicht mehr durchgeführt werden. Dies erschwert und verunmöglicht somit die Wiedererlangung einer HU. Die HU und AU soll Voraussetzung für die neuen Kurzzeitkennzeichen sein, Die logistische Umsetzung zur Erlangung der HU und AU mithilfe der Kurzzeitkennzeichen soll aber zukünftig verboten werden. Hier möchte der Bundestag eine klassische Deadlock-Situation schaffen und das geht so nicht.

Wenn Sie gegen diese evtl. uns alle betreffenden Änderungen sind und die Online-Petition unterstützen wollen, dann klicken Sie auf diesen LINK.

Vorsicht in der Schweiz

Von am 7. Oktober 2014
  • Scharfe Strafen in der Schweiz
  • Raser riskieren Haftstrafe und Enteignung des Autos Fahnenstreifen Schweiz

Rasern drohen laut ADAC in der Schweiz drastische Strafen. Bereits seit dem 1. Januar 2013 sind im Rahmen des so genannten Via Sicura-Programms verschärfte Strafen in Kraft getreten. Ziel ist die Erhöhung der Verkehrssicherheit auf Schweizer Straßen. In Folge dessen wurde auch der “Rasertatbestand” eingeführt. Dafür ist als Sanktion ausschließlich eine nur in der Schweiz vollstreckbare Haftstrafe von mindestens einem bis maximal vier Jahren vorgesehen. Für die Ahndung sind grundsätzlich die einzelnen Kantone zuständig. Den ganzen Beitrag lesen »

Führerscheinentzug und nun?

Von am 28. September 2014

Führerscheinentzug

 

Es sind verschiedene Anlässe, die zu einem Führerscheinentzug führen: Wenn Sie beispielsweise wiederholt oder mit hohen Mengen Alkohol oder Drogen im Straßenverkehr aufgefallen sind. Aber auch wenn Sie zu viele Punkte angesammelt haben, wird Ihnen der Führerschein in der Regel entzogen. Wenn Sie ihn wieder haben wollen, sollten Sie sich frühzeitig über Auflagen und entsprechende Möglichkeiten informieren.

Was passiert, wenn der Führerscheinentzug angeordnet wird?

Grundsätzlich kann man beim Führerscheinentzug zwei Situationen unterscheiden:

Den ganzen Beitrag lesen »

Blitzer bremsen Flitzer aus

Von am 16. September 2014
  • ADACBundesweiter Blitzermarathon soll auf Gefahren durch zu schnelles Fahren aufmerksam machen
  • ADAC unterstützt Aktion

Eine der Verkehrssituation nicht angepasste, zu hohe Geschwindigkeit trägt zu Unfällen und schweren Unfallfolgen im Straßenverkehr bei. Daher unterstützt der ADAC den am 18. und 19. September 2014 stattfindenden, zweiten bundesweiten Blitzermarathon. Die Stellen, an denen die Polizei mit mobilen Messeinrichtungen die Geschwindigkeit kontrolliert, werden in aller Regel vorab bekannt gegeben.

Den ganzen Beitrag lesen »

Der Tag des rollenden Kulturguts am 14.09.2014

Von am 6. September 2014

Kulturgut

  • Wiesbaden
  • München
  • Stollberg

Das historische Fahrzeug immer wieder neu als Kulturgut zu thematisieren hat sich die Initiative Kulturgut Mobilität e.V. zur Aufgabe gemacht. Ziel soll es sein, die in Deutschland von vielen Liebhabern gepflegten und restaurierten zwei- und vierrädrigen Oldtimer als Kulturgut zu schützen. Selbst der Deutsche Bundestag hat sich dieses Themas angenommen und den Parlamentskreis Automobiles Kulturgut ins Leben gerufen, dem die Initiative Kulturgut Mobilität angehört.

Den ganzen Beitrag lesen »

Der Kat wird 30

Von am 1. September 2014

Im September 1984, also vor genau 30 Jahren, beschloss die Bundesregierung die Einführung des Kats für alle Autos mit Benzinmotor. Steuerliche Anreize und eine fünfjährige Übergangsfrist sollten die Einführung erleichtern. Ab 1. Januar 1989 durften dann nur noch Neuwagen zugelassen werden, die den strengen US-amerikanischen Abgasnormen entsprachen. Damals war die Kat-Einführung ein hochkontroverses Thema, und die Diskussionen dauerten Monate. 5.000 Mark teurer würden die Autos dadurch werden, sagten die Gegner. Der Kat müsste außerdem alle fünf Jahre ausgewechselt werden und der Verbrauch würde steigen. Völlig übertrieben, meinten die Befürworter und malten apokalyptische Bilder von einem “ökologischen Hiroshima” und einer Zukunft ohne Wald. Heute ist der Fahrzeugkatalysator eine Selbstverständlichkeit, und sowohl das Auto als auch der Wald haben überlebt.

Den ganzen Beitrag lesen »

Urlaubszeit – eingeschränkte Aktuallität

Von am 17. August 2014

P1110446 KopieAuch wir vom Redaktionsteam brauchen Urlaub…

…und da dieser nicht in der Nähe eines Computers stattfinden kann, werden Sie in den nächsten drei Wochen leider nicht in der gewohnten Form mit den Neuigkeiten rund um das Autohobby versorgt werden.

Danach werden wir mit neuen Ideen und alter Kraft wieder für Sie aktiv sein!

Wir brauchen Eure Zuschriften !

Von am 9. August 2014

DSC05611Die momentan in der ganzen Republik laufenden Ferien bewirken in unserem Redaktionsteam leider auch, dass kaum Artikelideen, Textvorlagen oder einfach nur Neuigkeiten eingehen.

Wenn Sie also etwas Interessantes für uns und den Newsticker haben?

Bitte senden Sie es an INFO@MVConline.de , damit wir weiterhin berichten können!

Was könnte ALLE Leser interessieren:

  • Vorberichte zu interessanten Treffen.
  • Hinweise auf tolles Werkzeug.
  • Museen die man gesehen  haben muss.
  • Fahrzeugvorstellungen.
  • Firmen-Portraits.
  • und… und… und…

Funktion: SUCHE erklärt

Von am 4. August 2014

SUCHEVon Zeit zu Zeit erreichen uns Fragen zu Themen, die wir bereits in der Vergangenheit behandelt haben. Unsere stark begrenzte Zeit für die ehrenamtliche Arbeit am Newsticker erlaubt uns dann meist nur eine knappe einfache Antwort… die dem Ratsuchenden nicht immer ausreicht. Für eine ausgiebige Beantwortung kann man aber auch die SUCHE zu Rate ziehen…

Den ganzen Beitrag lesen »

MAUT – wird an H & 07 gedacht ?

Von am 17. Juli 2014

Deuvet KopieDie Ankündigung über die Einführung einer Infrastrukturabgabe ab 2016 sorgt bei den Oldtimerbesitzern für berechtigte Zweifel. In den Medien wurde das Infopapier zur Pkw-Maut – jetzt Infrastrukturabgabe genannt – vorgestellt und mit nicht immer fachkundigen Beiträgen ergänzt. Zunächst einmal ist es ein Infopapier, auf deren Grundlage die betroffenen Bundesministerien die entsprechenden Gesetzentwürfe nach der Sommerpause vorantreiben werden. Über diese Entwürfe erhält auch der DEUVET Kenntnis und wird, sofern berechtigt, entsprechende Einwände erheben. Unabhängig davon prüft die EU das Vorhaben. Bereits jetzt liegen Klageandrohungen aus den Niederlanden und Österreich (“Teils mit der in Aussicht gestellten Unterstützung durch den ADAC” – Anm. der Redaktion) vor. Den ganzen Beitrag lesen »

25 Jahre Mauerfall: Historische Fahrzeuge in Marienborn

Von am 10. Juli 2014

Das dritte Klassikertreffen des DEUVET an der ehemaligen Grenze

Marienborn2014 KopieDass ich das noch erleben durfte, sagten viele Zeitzeugen und Teilnehmer am dritten Klassikertreffen an der ehemaligen Grenzübergangsstelle Marienborn. Dankbar erinnern sie an „die neue Freiheit“ der deutschen Wiedervereinigung. Dabei ist es für Zeitzeugen unerheblich, ob sie als DDR-Bürger diese Grenzkontrollstelle überhaupt nicht betreten durften – oder als Westdeutscher die perfiden und schikanösen Kontrollen beim Transit Westberlin über sich ergehen lassen mussten. Ost oder West – alle waren sich einig, dass mit diesen Fahrzeugtreffen im zweijährigen Rhythmus die Erinnerung an die wieder gewonnene deutsche Einheit lebendig gehalten werden muss. Mit dem Informationsangebot der Gedenkstätte und dem Dialogprogramm des DEUVET als Bundesverband der Clubs klassischer Fahrzeuge ist dies an beiden Tagen des letzten Juni-Wochenendes erfolgreich gelungen: Über 250 Fahrzeuge und doppelt so viele Besucher kamen trotz Fußball-WM und wechselhaften Wetters an die ehemalige Grenze.  Den ganzen Beitrag lesen »

Sommertheater – MAUT

Von am 9. Juli 2014
  • ADAC bei Umsetzbarkeit des Maut-Modells skeptisch
  • ACE von Maut-Konzept “schwer beeindruckt”

Das Sommertheater 2014 hat ein neues Thema, die Maut für PKWs. Die Automobilclubs sind sich dabei nicht gerade einig, ob Ihre Mitglieder dafür / dagegen ODER  sogar nur der Club selbst befürwortet oder ablehnt. Die beiden größten Vereinigungen ADAC und ACE sollen im weiteren Artikel selbst zu Wort kommen:

Den ganzen Beitrag lesen »

ADAC-Mitglieder für Ausländer-Maut

Von am 24. Juni 2014
  • Knappe Mehrheit der ADAC Mitglieder Fahrer –
  • Maut für alle findet keine Zustimmung
  • Zustimmung zur Pkw-Maut nur bei finanzieller Kompensation

ADAC Unfall55 Prozent der ADAC Mitglieder unterstützen die Einführung einer Pkw-Maut auf deutschen Autobahnen, wenn inländische Autofahrer eine Kompensation – etwa über die Kfz-Steuer – erhalten und damit nur ausländische Pkw-Fahrer die tatsächlichen Mauteinnahmen erbringen. Eine Pkw-Maut, bei der inländische wie ausländische Autofahrer gleichermaßen belastet und die Einnahmen für den Ausbau und die Verbesserung der Straßen-Infrastruktur verwendet werden, findet bei 23 Prozent der Mitglieder Zustimmung. Diese sinkt weiter auf sieben Prozent, wenn eine Verwendung der Mauteinnahmen für die Straße nicht sichergestellt ist.

Den ganzen Beitrag lesen »

Die Zukunft der Clubs? Mithilfe erbeten!

Von am 23. Juni 2014

DeuvetEinladung vom Vorstand des DEUVET an die Mitglieder der DEUVET-Club-Mitglieder zur Mitarbeit:

Liebe Freunde des automobilen Kulturguts,

liebe Verantwortliche im Club, im Verein oder in einer Oldtimer-Gemeinschaft. Die aktuellen Ereignisse in der Clubszene lassen derzeit so manchen grübeln, ob bisher für uns alles so richtig gelaufen ist. Und wie es in der Zukunft weitergeht. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir nach einer Antwort suchen.

Den ganzen Beitrag lesen »

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.